verliebt – verletzt – verrückt. Poetry Slam live

 

Fr, 29. September, 17.00 Uhr
Ahaus, Attic Musicclub
Moderator: Temye Tesfu
Anmeldeschluss: Fr, 22. September

Ein Poetry Slam ist eine große Texte-Party. Die Teilnehmenden tragen auf der Bühne ihre Geschichten vor. Das Publikum jubelt, klatscht, lacht, weint und ruft: Bitte mehr! Moderator Temye Tesfu, selbst Profi-Slammer aus Berlin, bringt die Teilnehmenden und das Publikum so richtig in Schwung.
Dazu suchen wir eure Liebesgeschichten: romantisch oder komödiantisch, bezaubernd oder abgedreht, mitten aus dem Leben oder von einem anderen Stern.
Kids und Jugendliche (ab 10) sind aufgerufen, ihre eigenen Texte so fetzig oder anrührend vorzutragen, dass viel, viel, viel geklatscht werden muss. Alle Arten von Texten sind zugelassen, gereimt und ungereimt, ganz nüchtern und sehr poetisch. Wer nicht alleine vortragen möchte, kann sich auch als Gruppe anmelden.
Es gibt nur zwei Regeln: Der Text darf nicht länger als fünf Minuten dauern; der Text muss selbst geschrieben sein.

Slammer, die teilnehmen möchten, müssen sich bis zum 22. September bei der VHS anmelden: 02561 95370 oder info@vhs-aktuellesforum.de






 

Workshop Poetry Slam

Temye Tesfu / Fotograf: Pierre Jarawan

Do, 28. September, 17.00 bis 21.00 Uhr

Ahaus, Attic Musicclub (Bahnhofstraße 102)

Dozent: Temye Tesfu

Anmeldeschluss: 15. September

 

Wie mache ich meinen Text spannend? Was ist eine gute Pointe? Wie trage ich so vor, dass mir die Leute an den Lippen hängen?

Der Workshop Poetry Slam richtet sich an Schüler/innen, die beim Poetry Slam am 29. September mitmachen möchten und noch Tipps für ihren Auftritt brauchen. Temye Tesfu, Profislammer aus Berlin, hilft auf die Sprünge. Selbstgeschriebene Texte sollten nach Möglichkeit zum Workshop mitgebracht werden, sie müssen allerdings noch nicht fertig und perfekt sein. Die Teilnahme ist kostenlos, die Platzzahl jedoch begrenzt.

Anmeldung bis zum 15. September bei der VHS, 02561 95370, info@vhs-aktuellesforum.de